Grußworte

Beherzte Einwohner unserer Gemeinde haben im Jahre 1874 mit der Gründung unserer freiwilligen Feuerwehr das organisierte Feuer-löschwesen eingeleitet.
In den ersten Jahrzehnten stellte man sich der Herausforderung Brände zu bekämpfen mit einfachen Löschmitteln.
Nach und nach drangen die technischen Einsätze mit dem immer stärkeren Verkehrsaufkommen in den Vordergrund.
So ist die heutige Feuerwehr Straß in Steiermark imstande zu retten, schützen, löschen und zu bergen.
Für die immer anspruchsvolleren technischen Geräte benötigen die Feuerwehrkameraden und Kameradinnen eine immer bessere Ausbildung, welche mit Kursen an der Feuerwehr und Zivilschutzschule in Lebring vermittelt wird. Sehr viel Freizeit und Idealismus ist dazu notwendig. Sie dürfen nicht vergessen, dass wir für Ihre Sicherheit, ehrenamtlich und unentgeltlich jederzeit in unserer Freizeit einsatzbereit sind!
Für diese nicht selbstverständliche Bereitschaft möchte ich mich
bei den 61 Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Straß in Steiermark recht herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt aber auch dem Landesfeuerwehrverband Steiermark, dem Bezirksfeuerwehrverband Leibnitz, unserem Gemeinderat, den Auto Patinnen und der Bevölkerung von Straß für die Unterstützung zum Ankauf unseres neuen LFBA.
In diesem Sinn wünsche ich allen Gästen und Feuerwehrkameraden ein schönes Fest und grüße Sie mit unserem Leitspruch,
Gott zur Ehr‘, dem nächsten zur Wehr!
Gut Heil!
Hauptbrandinspektor Schauperl Armin